Ein gutes und aktuelles Plädoyer für digitale Selbstverteidigung, Schutz der Privatsphäre, und die Hoffnung auf entsprechende Inhalte im Schulunterricht! Von Katharina Nocun - @kattascha
sueddeutsche.de/digital/nocun-
#Datenschutz

Rückblick auf das Jahr 2018

Nie war Hostsharing bei so vielen Veranstaltungen dabei wie im vergangenen Jahr.

hostsharing.net/blog/2019/01/1

Es gibt eine große Verschwörung. Programmierer halten die Vorteile von Git geheim, damit keine andere Branche davon profitieren kann.

Wie konnten sie damit so lange Erfolg haben? Ganz einfach, sie haben Git ein CLI-Tarnkappe verpasst.

Ich trage gerade Änderungen an einer Website in lange Tabellen in einem Word-Dokument ein. Zwischen den Tabellen und der aktuellen Website gibt es kaum Übereinstimmungen. Ich darf mir aussuchen, wo ich meine Änderungen eintrage.

RT @piccin13@twitter.com

Wenn eine Buchhandlung ein Buch verkauft bekommt die Buchhandlung zwischen 20 und 30% des Nettopreises. Amazon verlangt 60 (und zahlt kaum Steuern in Deutschland Die übrigen 40% sollen sich Verlag,Druckerei und Autor teilen. Bitte bestellt eure Bücher und beim lokalen Buchhändler

Wir sind neu auf Mastodon und freuen uns über Follower!

Ja #Wordpress ist nen Angriffsmagnet wie kaum ein anderer im CMS Bereich.

Bedenkt aber bitte auch die Auswahl eurer Plugins in euren Systemen.

2018 bot #Wordpress im Vergleich zu 2017, 3x so viele Sicherheitslücken. Und das lag nicht an dem System selber.

Solltet ihr mal drüber nachdenken: heise.de/security/meldung/Jahr

#InfoSec #PlugIns #CMS #Hosting #Blogs #Sicherheit

Wenn alle gelernt hätten ein paar Grundregeln zum Datenschutz zu beachten, hätte es diesen Datenskandal vermutlich nicht gegeben.

sueddeutsche.de/digital/hacker

gerade probiert: Mastodon liefert auch RSS-Feeds für Tags aus. Einfach .rss an die Tag-URL hängen. Find' ich super!

Kehrtwende in Preston - Englische Stadt hat genug vom Kapitalismus

Großbritannien ist das Land der Privatisierung: Bahn, Gefängnis, Verwaltung, alles privat. Aber es läuft nicht gut. Deshalb versucht man es in der britischen Stadt Preston anders, erprobt sozialistische Ideen - und setzt auf lokale Wirtschaft.

deutschlandfunkkultur.de/kehrt

RT @sebulino@twitter.com: Bald gibt es dann noch Informationen über Krankheiten mit im Paket! (elektronische )
Ob jetzt Abgeordnete verstehen, warum es eine schlechte Idee ist, Sicherheitslöcher nicht zu schließen, weil man sie lieber zum Abhören nutzen möchte?

twitter.com/tagesschau/status/

🐦🔗: twitter.com/sebulino/status/10

Guter Vorsatz Nr 1: ✔️
Wir werfen die Ketten der proprietären Datenganoven ab & steigen (endlich) auf #FOSS|Werkzeuge um. Als Versuchskaninchen für @okf@okfde@twitter.comeil wir anderen Organisationen die Angst davor nehmen wollen! Was dann geschah, lest ihr hier:

prototypefund.de/2019/01/07/gu

Stoppt die Datenekstase!

Das Problem sind weder fehlende Gesetze oder Kompetenzen: Das eigentliche Problem ist das fehlende Bewusstsein für Datenschutz in der deutschen Politik - und in der deutschen Gesellschaft.

sueddeutsche.de/digital/hacker

@juh die billige Forderung war mir auch sofort aufgestoßen. Warum 'billig'; weil es eine Forderung an den Staat ist die Bürger 'irgendwie' vor sich selbst zu schützen. Also eben nicht die Bürger Digital Mündig zu machen...
Wer etwas darüber nachdenkt kommt auf andere konkrete Maßnahmen:
- Politiker über Daten-sparsamkeit &-schutz, speziell von persönlichen Daten besser aufklären.
- In Schulen und Bildungseinrichtungen Digitale Themen übergreifend in Lehrpläne einarbeiten
- …

Der Staat habe die Pflicht, das Grundrecht der Bürger auf Vertraulichkeit und Integrität ihrer IT-Systeme zu schützen, sagen die Grünen. Die Bundesregierung sei «in der Pflicht, wirksame Massnahmen zum Schutz der Sicherheit im Netz zu treffen».

Diese Worte geben ja jetzt alle Medien wider, ohne auch nur einmal nachzufragen, wie denn diese Maßnahmen aussehen sollten. Und morgen stimmen sie dann wieder dem Trojaner zu, damit der Staat hacken kann.

nzz.ch/international/deutsche-

Show more
hostsharing.coop | Hostsharer im Fediverse

Die Mastodon-Instanz hostsharing.coop bietet den Mitgliedern der Hostsharing eG eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Diese Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben.