@mawe @crossgolf_rebel Eine Regierung, die nicht das Notwendige tut, ist Scheiße, aber in unserem Land herrscht die perfekt organisierte, dezentrale Verantwortungslosigkeit. Niemand übernimmt Verantwortung.

Die Kanzlerin tut es, so wie sie es 2015 auch getan hat. Man mag von ihrer generellen Politik halten, was man will, aber sie versucht wenigstens das Notwendige zu tun.

Diese Länderzwerge sind Bleischuhe.

Wenn Sie einen Funken Verantwortungsgefühl besäßen, wären Sie schon längst im Flieger nach Asien, um sich in der Pandemie-Bekämpfung unterweisen zu lassen.

berlin.de/corona/rbm/

Klima-Euphemismen

Klimaziel ist ein blanker, ein gefährlicher Euphemismus, eine schönfärberische, eine nichtexistente Sicherheit heischende Selbstlüge. So wie Entsorgungspark für Müllkippe oder Reisefrische für Bahnhofsklo eine Selbstlüge ist, damit man diese aufsucht obwohl man da nicht hin will. Denn da will auch niemand hin, es sei denn man muss und kann es nicht verheben, da kann das Hochglanz Prospektlächeln noch so formvollendet sein - eine Bahnhofstoilette ist kein Aufenthalts-, sondern stets ein unwirtlicher Fluchtort, dessen Frischeverständnis sich nur in den Anwesenheitsgraden von Ekel auf der Skala von „es geht gerade noch so“ bis „ich muss mich sofort übergeben“ bewegt . Und auch ein „Klimaziel“ ist trotz allen Zuversichtverströmenden Politikerlächelns kein Ziel, zumindest kein Ziel, welches wir anstreben sollten. Es ist die Definition der maximalen Ausreizungsmarke unseres Schneeballsystemes, ab derer wir noch zu Lebzeiten anfangen, die Zeche mit erheblichen Einschränkungen an Qualität, Komfort und Sicherheit zu bezahlen und ab derer es in Maßstäben von Weltepochen gedacht mutmaßlich auch keine Umkehr mehr geben wird. Die Idee des 1,5C° Zieles ist in etwa der Plan des Kapitäns irgendwie „sachte“ am Eisberg vorbeischrammen zu wollen, weil er Kurswechsel und Rückwärtsgang aus Angst vor Geschwindigkeitsverlust ablehnt. Die Klimaziele sind die Schnittmengenbestimmungen von maximaler Ausbeutung Überlebensqualität und der Wahrscheinlichkeit dass es erst kommende Generationen betrifft. Nach uns die Kipppunkte ist der Plan hinter der frohlockenden Verkündung von Klimazielen. Wer also die sehr wahrscheinlich ohnehin schon nicht mehr erreichbaren 1,5C° Plus für ein erstrebenswertes Ziel hält, würde das echte Ziel 1,5C° Minus wohl auch als Rückschritt bezeichnen.

Die Berliner, die sich in MacPomm Hotels anstecken, brauchen erst gar nicht nach Berlin zurückzukehren. Alle Sterbeplätze belegt.

morgenpost.de/berlin/article23

Und wenn es so beschissen geregelt ist, dass die Bundesländer für die Seuchenbekämpfung zuständig sind – vermutlich hat nie jemand mit einer Seuche gerechnet und gedacht, das können die Länder machen – dann sollen die MPs gefälligst nach Asien reisen und sich dort in Pandemie-Bekämpfung schulen lassen.

Unsere Landesregierungen sind intellektuell und organisatorisch jedenfalls nicht auf so etwas vorbereitet und wie es ausschaut, wollen sie das auch gar nicht.

Show thread

Anstatt immer wieder neue Ausnahmen sich auszudenken, sollten die Spacken endlich für eine Digitalisierung ihrer Gesundheitsämter sorgen. Sie sollten endlich mal ihren Schönwetter-Hintern hoch kriegen und etwas Vernünftiges tun. Sonst erweisen sie sich bloß als das, was sie sind: überflüssig.

Show thread

@necrosis Genau. Und niemand zieht sie zur Verantwortung, weil der Wähler das u.U. auch noch gut findet. Und an der Pandemie sind dann die anderen Schuld.

Wenn jede Landesregierung für ihren wichtigsten Wirtschaftszweig Ausnahmen erlässt, können wir uns die Pandemie-Bekämpfung gleich sparen. Man sollte den Ministerpräsidenten die Toten vor die Tür legen.

Show thread

Ich kann am Föderalismus kaum noch Vorteile erkennen. Anstatt die Pandemie zu bekämpfen, sucht jedes Land für seine Klientel den kleinsten kurzfristig-kurzsichtigen Vorteil zu nutzen.

tagesschau.de/inland/corona-we

Also die wirkliche Gefahr besteht ja wohl eher darin, dass die Deutschen die Kühlkette bei minus 80° nicht einhalten können, mangels technologischer Fähigkeiten.

tagesschau.de/investigativ/ndr

In Deutschland müssen Bürgermeister, die sich um die Gesundheit ihrer Bürger sorgen, unter Polizeischutz stellen.

So ist das, wenn die zahnlose Demokratie ihre Feinde gewähren lässt, nur weil es Nazis sind, die in Deutschland Narrenfreiheit haben.

mdr.de/thueringen/sued-thuerin

Löst diese Behörde einfach auf. Das sind frei drehende Geheimdienstler, die keiner mehr kontrollieren kann.

tagesschau.de/inland/amri-uaus

@alsternerd Uelzen und Hannover: Ist das so wie Köln und Düsseldorf?

Stell dir vor, du bist Argentinier und kannst jetzt keine Anekdote über Maradona erzählen!

Show more
hostsharing.coop | Hostsharer im Fediverse

Die Mastodon-Instanz hostsharing.coop bietet den Mitgliedern der Hostsharing eG eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Diese Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben.