Follow

Das soll ja ein Sprengplatz sein, der da den Grunewald angezündet hat. Dort ist aber scheinbar seit Jahren nichts mehr gesprengt worden. Dafür braucht man vermutlich Personal, das sich im Neoliberalismus niemand leisten kann. Arm ist in Berlin die öffentliche Hand, sexy die private Vermögen.

· · Web · 1 · 0 · 1

Der Sprengplatz hat einen Etat von 500.000 EUR pro Jahr. 35.000 davon werden für die Sprengmittelbeseitigung ausgegeben. Der Rest versickert im irgendwo Grunewald.

rbb24.de/panorama/beitrag/2022

Sign in to participate in the conversation
hostsharing.coop | Hostsharer im Fediverse

hostsharing.coop ist die Mastodon-Instanz für Mitglieder der Hostsharing eG. Sie wird seit 2018 von der Hosting-Genossenschaft betrieben.