Habe für die @SZ@twitter.com aufgeschrieben, was für Konsequenzen der Staat aus dem #Datendiebstahl ziehen sollte: Datensparsamkeit statt Vorratsdaten, Bildung statt Cyberwar und Recht auf Pseudonyme & Anonymität. sueddeutsche.de/digital/nocun-

Wer vielseitig interessiert ist, eine Stunde Zeit mitbringt und sich
von dem Titel "Bioelectric Computation Outside the Nervous System"
nicht abschrecken lässt, dem kann ich diesen Vortrag nur wärmstens empfehlen:

youtube.com/watch?v=RjD1aLm4Th

Neben absolut spannendem Material erfährt man noch ganz nebenbei, dass
auf unserer Erde schon eine unsterbliche Lebensform existiert. Dass es
sich dabei nicht um Bowerick Wowbagger the Infinitely Prolonged
handelt, kann ich aber schon jetzt verraten.

checksec.sh ist ein nettes Shell-Script um schnell an Infos über die eingesetzten Sicherheitsmechanismen eines Linux-Kernels und der Toolchain herauszufinden. Habe einen kleinen Blog-Post daraus gebastelt:

blog.lazy-evaluation.net/posts

Mit codeberg.org/ gibt es einen weiteren , der gemeinsam Infrastruktur betreibt. (vormals ) bietet das von Repositories für Freie Software Projekte.

myaccount.google.com/purchases

If you didn't yet know, Google is datamining GMail etc for purchase confirmation emails amongst other things and aggregating it for their own purposes in an extremely detailed way.

(Everything you purchased with order ids, detailed billing details, VAT, including subscriptions etc)

Do not believe a single word about how this information is kept private. There is zero reason to build a system to aggregate this and then not use it to make money out of.

RT @elizab0t@twitter.com: Auf dem zitiert @arnesemsrott@twitter.com die Bundeswehr: "⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛⬛. Fortschritte sind allerdings durchaus erkennbar."

Können wir das als Sticker bekommen?

Wie Google dabei hilft, Menschen in größter Not (haben sich ausgeschlossen) an betrügerische "Schlüsseldienste" zu vermitteln: searchenginejournal.com/google

Das ist nur eine der bedrückenden Einsichten aus den lesenswerten Blog-Einträgen eines Insiders:

medium.com/s/story/the-complet

medium.com/s/story/make-orwell

Weitere Teile sollen noch folgen...

Nutzen, teilen, anpassen: Evangelische #Kirche setzt auf #FreieSoftware und tritt der #OSBA bei. Schon vor vielen Jahren hat zu mir mal jemand aus der Kirche gesagt: "Es ist verrückt, #Fairtrade Kaffee ist uns allen super wichtig aber kaum jemand macht sich Gedanken welche Software wir beschaffen, wie diese erstellt wird und ob sie unsere Gesellschaft positiv oder negativ beeinflusst"... Schön zu sehen dass sich dies langsam zu ändern scheint. ekir.de/www/service/pm-kirche-

Gute Neuigkeiten für die Freie Software. Die FSF erhält von Handshake eine Spende über $1M : fsf.org/news/free-software-fou.

Interessant ist auch die Zuteilung der Gelder: $400k FSF Organization, $200k Replicant, $100k Guix / GuixSD, $100k Octave, $100k nonfree JavaScript und $100k für die GNU Toolchain.

Ich habe noch nie verstanden, wie man mit öffentlichen Geldern proprietären Code finanziert. Es gibt zwar erst knapp 20000 andere mit der Überzeugung, aber vielleicht werden es ja noch mehr: publiccode.eu/

hostsharing.coop | Hostsharer im Fediverse

Die Mastodon-Instanz hostsharing.coop bietet den Mitgliedern der Hostsharing eG eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Diese Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben.